Sonntag, 9. Dezember 2012

Champagne Powder am Hagleren (1949m)

Hag- was :-?, ist der erste Gedanke als ich mit Bergführer Martin Vogel telefoniere :-c .
Aber alles der Reihe nach...
Nach dem vielen Schnee, der die ganze letzte Woche über gefallen ist :D:D, herrschen nun recht heikle Lawinenbedingungen. Trotzdem, den Traum- Powder kann man nicht ungenutzt rumliegen lassen also was tun :-? .
Zwar gibt es die eine oder andere Tour die auch bei heiklen Bedingungen gegangen werden kann, aber das Lawinenbulletin meldet am Samstag im Entlebuch grosse Lawinengefahr (Stufe 4!) .
Da bin ich dann doch etwas unsicher :-SS . Desshalb rufe ich den Martin an um die Bedingungen im Zielgebiet mit einem Experten vor  Ort zu besprechen.  Martin gibt mir nicht nur kompetent Auskunft, er schlägt mir sogar eine Alternative zur geplanten Tour auf den Hengst (2092m) vor: Die  Hagleren (1949m).





Die Tour war der absolute Hammer, Danke Martin! Gespurt von unten bis oben und noch recht viele unverfahrene Abschnitte in knietiefem Champagne- Powder :D.

Es war die richtige Entscheidung, meine Powderwaffe - den Jakal von Movement -mitzunehmen. Schnee hatte es mehr als genug. Mit seiner Breite war der Jakal genau das richtige Kaliber, hehe.

Wettermässig gibts strahlendere Tage, aber mit guter Sicht und den aktuellen Bedingungen kann man nicht meckern.

In der Umgebung hat es an allen steileren Hängen Fischmäuler und Rutsche bis auf den Grund. Es war halt schon viel Schnee im Laufe der letzten Woche. Bin froh nichts steileres gegangen zu sein.
Das Beste ist aber, dass es so weiter geht. Bis mindestens Mittwoch sind weitere Niederschläge gemeldet B-)B-)B-) . Das dürfte die eine oder andere tolle Tour in den Weihnachtsferien geben - freu.

Bis bald Euer Powder!

Kommentare:

Gian hat gesagt…

Ich kenne es als "d'Haglere". Also eher "die".
In den Beizen in dieser Umgebung ist ein Kafi übrigens eines mit Träsch (oder sonstigem Schnaps) und das Caffee ("Gafee") eines ohne Alkohol. Damit du dann auch das richtige erwischt ;-)
Gibt dort wirklich gute Alternativ-Touren. Zum Biken ist's auch nicht schlecht. Grösstenteils ziemliche murks Trails rsp. Anspruchsflow... höhöhö.

Rohe Weihnachte und ein gutes neues Haar.

Liebe Gruess

Powder'nDust hat gesagt…

Danke Gian. Habe den Text angepasst.
Der Kafi tönt auch interessant. Den muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren :)
Bez. Bike Trails, kannst Du etwas tolles vom Hengst runter empfehlen? Wollte schon lange mal Schratten-seitig hoch und Hengst seitig runter.

Gian hat gesagt…

Nein, nur ab Winterröscht (Tour Entlebuch - Oberland). Aber auf das eine oder andere gestrichelte am Hengst hätte ich auch Lust. Ich melde mich, sobald ich mit dem Göppel in diese Richtung gehe. Bivybike am Furggengütsch - wär doch was :-)
Dieser Ecken hat jedoch auch Gebiete mit sehr empfindlichen Untergründen, die ich nicht mit dem Bike besuchen möchte.

Powder'nDust hat gesagt…

Ja melde Dich wenn das ansteht, bn gerne dabei.

Kommentar veröffentlichen