Samstag, 16. März 2013

Powder im März erfreut Seele und Herz

Winterenbrüche im März sind bekanntlich keine Seltenheit. So war auch im Laufe der vergangenen Woche niemand erstaunt, als es nochmal richtig kalt wurde und Schnee bis in die Niederungen fiel.

Trotzdem hörte man vielerorts Klagen über die neuerliche weisse Pracht und die einhergehenden tiefen Temperaturen. Der aktuelle Winter dauert schliesslich schon recht lange - der erste Schnee in den Niederungen, fiel Ende Oktober.

Schneesport - affine Menschen jedoch wussten genau was so eine Ausgangslage im März bedeutet - Powderalarm :D. Als dann für den Samstag noch gutes Wetter gemeldet war, wurden die Optionen gecheckt. Viel Zeit hatte ich nicht am Samstag, aber eine Trainingstour in den Voralpen musste drinliegen. 
So düse ich lange vor Sonenaufgang Richtung Gurnigel los, um den Widdersgrind (2104m) und die Alpiglen Märe (2044m) in Augeschein zu nehmen. Diese zwei Gipfel kann man gut Kombinieren und beide bieten schöne Hänge.
Als es hell wird laufe ich bei der Hengstkurve (1219m)  los und steche in den Hengstschlund.
Zwischen der Alp Grencheberg (1546m) und der Grenchengalm (1886m) traversiert die Aufstigsspur mehrfach Lawinenkegel und ist generell sehr glasig :-S. In dem Bereich kommt keine Freude auf, im Aufstieg :-O.

Ab der Grenchengalm zeichnet sich dann rasch ab, dass in den Hängen unter dem Hanen (2019m) und weiter zum Widdersgrind  30cm Traumpowder liegen. Die Schinderei durch die besch...eidene Spur hat sich gelohnt :D. Die Abfahrt bestätig den Eindruck, fresh Pow vom feinsten und genügend Platz für die eigenen Lines.

Unterhalb Grenchengalm dann rasch nochmal die Felle aufgezogen und noch zur Alpiglen Märe aufgestiegen. Ab hier dann auch wieder Traumpowder bis ca. Punkt 1562. Danach recht hart aber tragend.

Um 10:00 Uhr bin ich wieder bei der Hengstkurve und mache mich - stark grinsend - wieder auf den Heimweg. Hat sich gelohnt früh aufzustehen :D.


Take care

Alex

Kommentare:

Haerteanfall dude hat gesagt…

nice runs!
isch die gratveränging im Video ufem widdersgrind? derte bini no nie dobe gsi.. gseht fett us!! chönt mer in abfahrtsrichtig o rechts abestäche?
gueti toure!

Powder'nDust hat gesagt…

Ja, ist es. Für die Abfahrten vom Widdersgrind gibt es links wie rechts Varianten. Links hats noch ein schönes Couloir: http://www.skitouren.ch/gipfelbuch/detail/id/47540
:D

Haerteanfall dude hat gesagt…

heiland donner wätter!!
das couloir gseht denn sackstark us - i gloube, das wird eini vo dä nächste abfahrte :)

Andreas hat gesagt…

Nachdem ich am Freitag erst unterwegs war, hab ich gestern die Couch vorgezogen. Aber sieht wirklich nach traumhaften Bedingungen aus...

Powder'nDust hat gesagt…

Ja, es war echt Top.
Bin froh, dass ich mich aufgerafft hab obwohl ich nur kurz Zeit hatte.

Kommentar veröffentlichen